Herzlich willkommen – Seja muito bem-vindo!

ECO CONCEITOS S.A. - Ein Joint-Venture mit deutschem Know-how
„Intelligente und saubere Energien für die Zukunft“

Die deutsch-brasilianische Firmengruppe ECO CONCEITOS group S.A. verfügt mit seinen Partnern über langjährige ausgezeichnete Erfahrungen in der Entwicklung und Nutzung deutscher Umwelt- und Energietechnologien und deren Internationalisierung. Die Firma ist spezialisiert auf die Durchführung und Beratung von Planungs- und Genehmigungsverfahren, Standort- und Projektentwicklungen, Energieeinspeisung und Finanzierungsfragen sowie dem Technologietransfer.

Wir suchen für Sie den passenden Technologieträger und Kooperationspartner und nutzen bei der Unterstützung, Beratung, Entwicklung und Umsetzung von Projekten die ausgezeichneten langjährigen Kontakte zu brasilianischen Partnern, Institution und Behörden.

Zum Beispiel das Dienstleistungsangebot von Eco Conceitos S.A. für Biogas aus Gülle (Schweine- und Hühnermast) und Mülldeponien (Deponiegas aus organischem Hausmüll):
  • Unter der Leitung von ECO CONCEITOS S.A. werden Biogas-Anlagen von langjährigen, verlässlichen Partnerunternehmen geplant und errichtet.
  • Nach ihrer Errichtung und Inbetriebnahme werden die Biogas-Anlagen täglich 24 Stunden überwacht und den Umständen entsprechend optimiert.
  • Zum Leistungsangebot gehört auch die Aufrüstung bestehender Biogas-Anlagen.
  • Ausbildung und Qualifizierung von Biogas-Fachkräften, die den Betrieb und die Wartung der Biogas-Anlagen gewährleisten können.

ECO CONCEITOS S.A. – Ihr Partner für Klima-, Energie- und Umweltschutzprojekte in Brasilien!

Vorsitzender des Aufsichtsrates der Eco Conceitos S.A. ist Hans Prayon, zuvor viele Jahre als Aufsichtsratsvorsitzender der Companhia Hering, einem der größten Textilunternehmen Lateinamerikas, tätig.

Aktuelles

Eine Studienreise zwischen Biogas und Netzeinspeisung

Brasilianische Gasspezialisten von SC GÁS und ANP zu Gast in Deutschland

Das umfangreiche Programm der Studienreise brasilianischer Gasspezialisten begann am 3. Oktober 2016 mit einem anspruchsvollen Seminartag am Sitz des WWZ-BD und bei der Firma BDC Dorsch Consult GmbH in Berlin. Begrüßt wurden die Teilnehmer aus Brasilien durch Rechtsanwalt Hans-Dieter Beuthan vom WWZ-BD und Michael Schleusener von Dorsch Consult. Die Referenten des Seminars Prof. Dr. Frank Scholwin und Johan Grope vom Institut für Biogas Weimar und Volker Wehber, Direktor SEPURAN bei Evonik Darmstadt, stellten neue und bewährte Biogas- und Gasaufbereitungstechnologien vor, machten Ausführungen zu Normen und Rechtsvorschriften, Gaseinspeisung und vielem mehr. Rechtsanwalt Beuthan informierte über die in deutsch-brasilianischer Kooperation gebaute Biogasanlange Pomerode, die vom Joint Venture Eco Conceitos S.A. betrieben wird.



Besichtigungen von Biogasanlagen in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt, moderne Mülltrennungsanlage mit Biogasaufbereitung und Einspeisung ins öffentliche Gasnetz in Rostock, Gaseinspeisung in Lenzen, Abfall- und Bioenergie-Technikum der Universität Rostock – das alles folgte in den Tagen nach dem Seminartag. Dazu ein Treffen mit dem Wirtschaftsstaatssekretär Mecklenburg-Vorpommerns, Dr. Stephan Rudolph, und dem Präsidenten des Unternehmerverbandes Vorpommern und Vorstandsmitglied des WWZ-BD, Gerold Jürgens. Bei der Begegnung mit Torgelows Bürgermeister Ralf Gottschalk ging es unter anderem um die Städtepartnerschaft zwischen Torgelow in Mecklenburg-Vorpommern und Pomerode in Santa Catarina. In der brasilianischen Botschaft in Berlin wurden die Gäste von Botschaftsrat Aurélio A. Garcia-Avelino empfangen.

Darüber hinaus gab es jede Menge Networking und natürlich auch ein paar Transferkilometer ... Die sechs Gäste aus Brasilien bekamen viel geboten, waren hochinteressiert und mit den Ergebnissen zufrieden. Die Studienreise habe nicht nur große Bedeutung für Santa Catarina, sondern nationale Bedeutung für ganz Brasilien, erklärten die brasilianischen Teilnehmer übereinstimmend bei der Abschlussauswertung.

Antônio Machado von SC GÁS schrieb kurz nach seiner Rückkehr nach Florianópolis (Santa Catarina): „Ich möchte mich für die Gastfreundschaft, die Freundlichkeit und die Aufmerksamkeit bedanken, die wir von Ihnen allen erhalten haben. Es war eine sehr produktive Woche für uns Brasilianer und wir sind sicher, dass der Besuch einen entscheidenden Schritt zur Entwicklung von Biomethan-Projekten in Brasilien beigetragen hat.“

Zur brasilianischen Delegation gehörten zwei Vertreter der nationalen Agentur für Erdöl, Erdgas und Biokraftstoffe (ANP) aus Rio de Janeiro, zwei Vertreter des Gasversorgers SC GÁS aus Florianópolis sowie zwei Teilnehmer von der Eco Conceitos S.A. group.

Die Studienreise ist Bestandteil des DEG/KfW-Projekts für die Gasmarktstudie im brasilianischen Bundesstaat Santa Catarina unter dem Titel „Einspeisung von aufbereitetem Biogas“. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen des Programms „Klimapartnerschaften mit der Wirtschaft“ gefördert. Im Fokus steht dabei die Aufbereitung von Biogas zu Erdgasqualität und die Einspeisung in Erdgasnetze. Ziel des Projektes ist, den Technologietransfer im Bereich Biogas / Gas sowie Kooperationsbeziehungen von mittelständischen deutschen Firmen nach Brasilien zu fördern.

Organisiert wurde die zwischen dem 3. und 8. Oktober 2016 durchgeführte Studienreise vom Wirtschafts- und WissenschaftsZentrum Brasilien-Deutschland und von der BDC Dorsch Consulting GmbH mit Unterstützung der Firma ME-LE Biogas GmbH aus Torgelow, dem Institut für Biogas aus Weimar, der Universität Rostock, des Unternehmerverbandes Vorpommern aus Greifswald sowie von Eco Conceitos S.A. aus Santa Catarina.

Eco Conceitos Group bei 33. Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen in Joinville

Für eine sichere und saubere Zukunft

Para um futuro seguro e limpo – ihren Unternehmensleitsatz hat die Eco Conceitos Group bei den 33. Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen in Joinville auf vielfältige Weise vertreten. So informierte Geschäftsführer Ércio Kriek am 21. September 2015 beim Forum „Bioökonomie und Biotechnologie“ über den aktuellen Stand des Biogas-Projektes in Pomerode. Zum Abschluss des Forums „Energie und Infrastruktur“ am 22. September unterzeichneten Vertreter von Eco Conceitos S.A. und Santa Catarina Gás eine Vereinbarung über den Bau einer Gasleitung.

Unmittelbar vor Beginn der abwechselnd in Brasilien und Deutschland stattfindenden Wirtschaftstage besuchten deutsche Teilnehmer des Treffens die Biogasanlage in Pomerode. In der am Stadtrand gelegenen Anlage wird seit September vergangenen Jahres Biogas erzeugt. Betreiber ist die Eco Conceitos S. A.

Bereits am 17. September 2015 fand in Florianópolis, der Hauptstadt des Bundesstaates Santa Catarina, ein Workshop zum Thema Biogas statt. Diesen Workshop organisierten SC Gás, Eco Conceitos S.A., die Dorsch Gruppe und das WWZ-Brasilien – Deutschland gemeinsam.